Blaulicht Retter Gifhorn

Blaulicht Presseberichte aus dem Landkreis Gifhorn

Pressespiegel - Einsatze der Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst
DEUTSCHLAND REPORT, NIEDERSACHSEN und REGIONALE PRESSE
Meldungen aus dem Landkreis Gifhorn

Blaulicht Retter GF

Blaulicht Retter GF

Kreißsaalschließung: Ab Montag gibt es eine Woche lang keine Geburten mehr im Gifhorner Klinikum.
Kreißsaalschließung: Ab Montag gibt es eine Woche lang keine Geburten mehr im Gifhorner Klinikum. Quelle: dpa
 
Gifhorn. Die Schließung sei „aufgrund von erheblichen personellen Ausfällen“ unumgänglich, wie das Unternehmen seit der Ankündigung der vorübergehenden Schließung in den letzten Wochen immer betonte.

Ab dem 22. Dezember, 6 Uhr, werde der Betrieb wieder wie gewohnt aufgenommen und der Kreißsaal wieder zur Verfügung stehen. Werdende Mütter, deren Entbindung in diesem Zeitraum ansteht, bittet Helios, eine andere Klinik aufzusuchen. Welche, das müsse jeder je nach Wohnort selbst entscheiden.

In absoluten Notfällen würde jedoch geholfen werden können, teilte Helios am Freitag auf Anfrage mit.

Von unserer Redaktion

Polizei weiht Neubau ein

Gifhorn (ots) - Gifhorn, Hindenburgstraße 2 05.12.2018

Der Erweiterungsbau der Polizeiinspektion Gifhorn wurde am Mittwoch im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit zahlreichen Ehrengästen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft offiziell eingeweiht.

Im Beisein des Staatssekretärs im Ministerium für Inneres und Sport, Stephan Manke und dem Behördenleiter der Polizeidirektion Braunschweig, Michael Pientka, fand die offizielle Schlüsselübergabe statt.

Innenstaatssekretär Stephan Manke sagte: "Ich freue mich, dass wir nach Meine und Meinersen jetzt auch in Gifhorn optimale Arbeitsbedingungen für die Polizei schaffen konnten. Wir haben als Landesregierung in den vergangenen Jahren viel investiert, um die Situation in den Polizeidienstgebäuden in ganz Niedersachsen deutlich zu verbessern, das werden wir zukünftig weiter angehen. Die Polizei ist ein wesentlicher gesellschaftlicher Faktor, darum tun wir viel dafür, dass sich die Arbeitsumgebung kontinuierlich verbessert, einerseits die Technik und die Ausstattung, andererseits auch die Liegenschaften und Gebäude. Das ist außerdem ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber unseren Polizistinnen und Polizisten, die sich rund um die Uhr für die Sicherheit der Menschen einsetzen."

In seiner Begrüßung dankte Polizeipräsident Michael Pientka allen, die an der Planung und Vollendung der neuen Diensträume maßgeblich beteiligt waren. "Seit 2004 haben wir viele Anstrengungen unternommen, um die Raumnot in der Polizeiinspektion Gifhorn zu beheben. In 2018 ist es nun zu einem guten Abschluss gekommen, der die Strapazen der Übergangszeit vergessen lässt. Ich freue mich sehr, dass wir heute den Schlüssel für den Ergänzungsbau entgegennehmen können."

Der Leiter der Polizeiinspektion Gifhorn, Michael Feistel, nahm stellvertretend für seine Kolleginnen und Kollegen den Schlüssel aus den Händen des Staatssekretärs entgegen.

Nach knapp dreijähriger Bauzeit konnten mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die neuen Räumlichkeiten umziehen. An der Erstellung des Gebäudes mit seiner 1.655 Quadratmeter großen Grundfläche waren insgesamt 48 Firmen beteiligt. Die Kosten hierfür betrugen wie geplant rund 6,5 Millionen Euro.

Auszeichnung für Gifhorns Wohnungsbaugenossenschaft (GWG)

Auf diese Auszeichnung kann Gifhorns Wohnungsbaugenossenschaft (GWG) stolz sein: Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius übergab GWG-Chef Andreas Otto im Gifhorner Gerätehaus die Förderplakette „Partner der Feuerwehr“. Die GWG habe die Plakette, die seit 19 Jahren vergeben werde, mehr als verdient, so der Minister. Gifhorns Wohnungsbaugenossenschaft unterstütze die Tätigkeit der Wehr als verständnisvoller Arbeitgeber, fördere den Feuerwehrnachwuchs und sei wichtiger Sponsor – unter anderem für die neu gegründete Kinderfeuerwehr. „Die Freiwilligen Feuerwehren sind Rückgrat unserer Sicherheitsarchitektur in Niedersachsen“, lobte Pistorius das Engagement der Ehrenamtlichen.
 
Anerkennende Worte für das Engagement der Gifhorner Brandschützer fand auch Bezirksbrandmeister Jürgen Ehlers. Gifhorns Ortsbrandmeister Uwe Michel freute sich, dass es mit der GWG-Auszeichnung endlich geklappt hat. „Den Antrag habe ich nämlich bereits 2015 gestellt“, blickte er schmunzelnd zurück. Ministerpräsident und Landesfeuerwehrverband hätten nun grünes Licht für die Vergabe der Förderplakette gegeben. GWG-Chef Otto bedankte sich mit einem zünftigen Essen: Für die Mitglieder der kleinen Feierstunde gab’s im Anschluss leckere Haxn vom Caterer Roth.
 

Blaulicht Retter GF

Blaulicht Retter GF

Blaulicht Retter GF

Blaulicht Retter GF

Abbesbüttel, Adenbüttel, Ahnebeck, Ahnsen, Allenbüttel, Allersehl, Alt Isenhagen, Altendorf, Ausbüttel, Barwedel, Bechtsbüttel, Behren, Benitz, Bergfeld, Betzhorn, Blickwedel, Böckelse, Boitzenhagen, Bokel, Bokensdorf, Boldecker Land, Bottendorf, Brechtorf, Brome, Calberlah, Croya, Dalldorf, Dannenbüttel, Darrigsdorf, Dedelstorf, Didderse, Dieckhorst, Edesbüttel, Ehra, Ehra-Lessien, Eickhorst, Eischott, Emmen, Erpensen, Ettenbüttel, Eutzen, Fahrenhorst, Flettmar, Gamsen, Gannerwinkel, Gerstenbüttel, Gifhorn, Gilde, Glüsingen, Grassel, Gravenhorst, Groß Oesingen, Groß Schwülper, Großes Moor, Grußendorf, Hagen, Hahnenhorn, Hankensbüttel, Hillerse, Höfen, Hoitlingen, Isenbüttel, Isenhagen, Jelpke, Jembke, Kaiserwinkel, Kakerbeck, Kästorf, Klein Oesingen, Knesebeck, Küstorf, Lagesbüttel, Langwedel, Leiferde, Lessien, Lingwedel, Lüben, Lüsche, Mahnburg, Mahrenholz, Mainholz, Martinsbüttel, Masel, Meine, Meinersen, Müden, Neubokel, Neudorf-Platendorf, Obernholz, Oerrel, Ohnhorst, Ohof, Ohrdorf, Osloß, Parsau, Päse, Plastau, Pollhöfen, Rade, Radenbeck, Räderloh, Repke, Rethen, Ribbesbüttel, Rolfsbüttel, Rötgesbüttel, Rothemühle, Rühen, Sassenburg, Schneflingen, Schönewörde, Schweimke, Schwülper, Seershausen, Sprakensehl, Steimke, Steinhorst, Stöcken, Stüde, Suderwittingen, Tappenbeck, Teichhgut, Teschendorf, Tiddische, Transvaal, Triangel, Tülau, Ummern, Voitze, Volkse, Vollbüttel, Vordorf, Vorhop, Wagenhoff, Wahrenholz, Walle, Warmse, Warxbüttel, Wasbüttel, Weddersehl, Wedelheine, Wedesbüttel, Weissenberge, Weißes Moor, Wentorf, Wesendorf, Westerbeck, Westerholz, Wettendorf, Wettmershagen, Weyhausen, Wierstorf, Wilsche, Winkel, Wiswedel, Wittingen, Wollerstorf, Wunderbüttel, Zahrenholz, Zasenbeck, Zicherie, 29365, 29367, 29369, 29378, 29379, 29386, 29392, 29393, 29396, 29399, 38179, 38465, 38467, 38468, 38470, 38471, 38473, 38474, 38476, 38477, 38479, 38518, 38524, 38527, 38528, 38530, 38531, 38533, 38536, 38539, 38542, 38543, 38547, 38550, 38551, 38553, 38554, 38556, 38557, 38559, Feuerwehrpresse, Nachrichten, Fotos, Videos, New's, Feuerwehrmagazin, Presse, Einsatzreporter, Pressestelle, Polizeibericht, Einsatzbericht, Pressestelle, Feuerwache, Streifenwagen, Verkehrsbeobachtung , Unfall, Straftat, Einbruch, Verkehrunfall, Verkehrsunfallflucht, Vermisst, Unglück, Rettungseinsatz, Rettungsdienst, Gefahrgutunfall, Chemieschutz, Notfall, Überfall, Feuerwehreinsatz, Retten, Löschen, Bergen, Schützen, Freund und Helfer, Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Blaulicht, Martinshorn, Notarzt, Rettungshubschrauber, Schnell Einsatz Gruppe, SEG, Bergung, DRK, Deutsches Rotes Kreuz, THW, Technisches Hilfswerk, Bundeswehr, Bundespolizei, Zoll, Notruf, 112, 110, Tankumsee, Bernsteinsee, erikasee, otterzenrum, mühlenmuseum, landkreis,  A39, A2, A391, B4, B188, B214, B244, B248, K114, Bundesstraße, Landesstraße, Kreistraße, GIFHORN, BRAUNSCHWEIG, WOLFSBURG, PEINE, HANNOVER, CELLE, verkehrsunfall gifhorn, feuerwehr gifhorn einsätze, blaulichtreport wolfsburg, polizei meinersen, unfall b4 meine heute, polizei nachrichten brome

Diese Website nutzt Cookies. Details dazu können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen. Durch weitere Nutzung der Website geben Sie uns Ihre Zustimmung zur Nutzung der Cookies.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen