Blaulicht Retter Gifhorn

Blaulicht Presseberichte aus dem Landkreis Gifhorn

Pressespiegel - Einsatze der Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst
DEUTSCHLAND REPORT, NIEDERSACHSEN und REGIONALE PRESSE
Meldungen aus dem Landkreis Gifhorn

Blaulicht Retter GF

Blaulicht Retter GF

+++ MELDUNG +++ 14.10.2018 - Verkehrsunfall eines Motorrollers, Fahrer und Sozia schwer verletzt + 13.10.2018 - Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Tülau (Update) + 12.10.2018 - Crash in Calberlah, In Gegenverkehr geraten: B4 nach Unfall eine Stunde dicht + 11.10.2018 - Unfallflucht in Isenbüttel, Unfallflucht in Wahrenholz + 10-10.2018 - 51-Jährige bei Unfall leicht verletzt ,Unfallflucht in Gifhorn, Unfallflucht in der Hindenburgstraße + 09.10.2018 - Unfall auf B4: Familie ins Klinikum eingeliefert + 08.10.2018 - Diebe stehlen Heizgerät + +++/+++ http://gifhorner.blaulicht-retter.de/index.php/141-2018-41 [fb: #GifhornerBlaulichtRetter

Sachdienliche Hinweise zu den hier veröffentlichten Zeugenaufrufen bitte an die zuständige Polizeidienststelle. Telefonummern finden sie in den Aufrufen. Danke

+++ Neue Blaulicht MELDUNGEN aus dem Landkreis Gifhorn +++ 

14.10.2018
 
Verkehrsunfall eines Motorrollers, Fahrer und Sozia schwer verletzt
 
Gifhorn, Hankensbüttel (ots) - Der 75-jährige Fahrer eines Motorrollers befuhr am 13.10.2018, gegen 13:40 Uhr, gemeinsam mit seiner 73-jährigen Sozia die B 244 von Repke in Richtung Hankensbüttel. Kurz vor Hankensbüttel geriet der Motorroller aus bislang unbekannter Ursache, ohne Einwirkung anderer Verkehrsteilnehmer, ins Schlingern und kam zu Fall. Fahrer und Sozia zogen sich dabei schwere Verletzungen zu und wurden dem Krankenhaus zugeführt.
 
 
13.10.2018
 
Tülau: Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte
 

Großeinsatz in Tülau am Sonnabend: ein schwerer Verkehrsunfall am Nachmittag forderte drei Verletzte, darunter ein Kind.
 
Großeinsatz in Tülau am Samstag: Drei Personen, darunter ein Kind, wurden verletzt. Quelle: Peter Zur

Tülau. Der Unfall ereignete sich am Sonnabend gegen 16 Uhr auf der Kreuzung Hauptstraße/Schützenplatz in Tülau. Ein Polofahrer aus Langelsheim hatte einen vorfahrtsberechtigten Audi übersehen, teilte Fabian Wernthal mit, stellvertretender Ortsbrandmeister in Tülau.
Polo auf die Seite gelegt
Der Zusammenprall war laut Wernthal so stark, dass der Polo auf die Seite geschleudert wurde. Die drei Insassen des Polos – laut Wernthal „der Fahrer, seine Lebensgefährtin und ein Kind“ – wurden bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.
Kreuzung während der Rettungsarbeiten gesperrt
Vor Ort waren dem stellvertretenden Ortsbrandmeister zufolge die Ortswehr Tülau mit 20 Personen und drei Fahrzeugen, die Bromer Wehr mit einem Wagen und drei Personen sowie drei Rettungs- und zwei Polizeieinsatzwagen. Während der Rettungsarbeiten war die Kreuzung für eine Stunde gesperrt.

Von Hilke Kottlick
 
12.10.2018
 
Crash in Calberlah
Gifhorn. Bei einem Auffahrunfall in Calberlah sind drei Menschen verletzt worden - zum Glück aber nur leicht. Polizeiangaben zufolge krachte gegen 20.15 Uhr eine 19-jährige Polo-Fahrerin auf der Hauptstraße auf ihren Vordermann.
 
Der 45 Jahre alte Isenbütteler wollte da gerade nach links in die Mittelstraße abbiegen. Weil ihm Autos entgegen kamen, musste er waten. Das sah die Frau dann leider zu spät.
 
Der VW Polo krachte am Donnerstagabend auf einen Audi. Foto: Bernd Behrens
 
 
Sie sagte der Polizei, dass sie sich "intensiv" mit ihrer Beifahrerin unterhalten hatte. Dadurch habe sie nicht gesehen, dass der Audi vor ihr bremste.
 
Alle drei kamen mit leichten Verletzungen in das Klinikum Gifhorn. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.
 

In Gegenverkehr geraten: B4 nach Unfall eine Stunde dicht

Kästorf. Bei einem Verkehrsunfall auf der B4 auf Höhe der Ortsumgehung Kästorf ist am frühen Morgen ein Mann leicht verletzt worden. Wie die Einsatzkräfte vor Ort berichten, war ein 36-jähriger Sprinterfahrer aus Wittenberge in Brandenburg zu weit nach links auf die Fahrspur des Gegenverkehrs geraten.

 
Der Fahrer des BMW wurde bei dem Unfall am Morgen leicht verletzt. Foto: Bernd Behrens

BMW-Fahrer im Klinikum
 
Dabei streifte der Mercedes Sprinter einen BMW, der in Richtung Gifhorn unterwegs war. Der 38-jährige BMW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der 36-Jährige blieb unverletzt. Nach dem Zusammenstoß kamen beide Wagen etwa 100 Meter voneinander entfernt zum Stehen.
 
Straße komplett gesperrt
 
Der BMW-Fahrer wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und wurde anschließend ins Klinikum gebracht, sein Wagen musste abgeschleppt werden. Der Sprinterfahrer konnte später weiter fahren. Wie hoch der Schaden ist, konnten die Beamten vor Ort noch nicht sagen. Die zunächst alarmierten Feuerwehren konnten ihre Einsatzfahrt wieder abbrechen.
 
Während der Unfallaufnahme war die B4 knapp eine Stunde lang voll gesperrt. Der LKW-Verkehr staute sich auf beiden Seiten. Autos drehten um und fuhren über die alte B4 durch Kästorf und Gamsen weiter.
 
11.10.2018
 
Unfallflucht in Isenbüttel
Isenbüttel (ots) - Isenbüttel, Ringstraße 06.10.2018 - 07.10.2018
Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Wochenende in Isenbüttel ereignet hat.
Ein 54-jähriger aus Wolfsburg stellte seinen VW Sharan am Samstag gegen 16 Uhr am rechten Fahrbahnrand der Ringstraße ab. Als er am Sonntag gegen 18 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er erhebliche Beschädigungen an der Beifahrerseite seines Pkw. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 4.000 Euro.
Um sachdienliche Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher bittet die Polizei in Meine, Telefon 05304/91230.
Unfallflucht in Wahrenholz
Wahrenholz (ots) - Wahrenholz, Betzhorner Straße 10.10.2018 - 11.10.2018
Ein 47-jähriger aus dem Ort hatte seinen blauen VW T-Roc in der Nacht zum Donnerstag am rechten Fahrbahnrand der Betzhorner Straße in Wahrenholz abgestellt.
Am nächsten Morgen musste er feststellen, dass die linke Fahrzeugseite beschädigt war und ein Fahrzeugteil des Verursacher Fahrzeuges zurückgelassen wurde. Die Überprüfung ergab, dass es sich dabei mit großer Wahrscheinlichkeit um die vordere rechte Radkasten Zierleiste eines PKW Toyota Yaris Verso der Baujahre 1999 - 2005, Farbe dunkelblau metallic, handelt.
Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05376/97390 zu melden.
 
 
208725
 
 
10.10.2018
 
51-Jährige bei Unfall leicht verletzt
 

Zwei Totalschäden an den beteiligten Fahrzeugen mit einer Gesamtsumme von 15.000 Euro, eine leicht Verletze und eine mehr als eine Stunde gesperrte Kreisstraße: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend zwischen Tülau und Zicherie.
 
Verkehrsunfall: Am Dienstagabend wurde zwischen Tülau und Zicherie eine 51-Jährige leicht verletzt. Quelle: Peter Zur
 
Tülau. Bei einem Verkehrsunfall zwischen Tülau und Zicherie wurde am Dienstagabend eine 51-Jährige aus Kunrau leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 18.15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen den beiden Ortschaften.
Laut Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter wollte ein 24-Jähriger aus Altendorf mit seinem Audi A4 von Tülau aus kommend hinter dem Bahnübergang zwei andere Fahrzeuge überholen. Dabei übersah er offenbar den VW Passat der 51-Jährigen. Beide Fahrzeugführer versuchten noch, nach links auszuweichen, die Fahrzeuge berührten sich aber dennoch seitlich.
Dabei wurde die Frau leicht verletzt, ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich ins Wolfsburger Klinikum. Der Altendorfer blieb laut Reuter offenbar unverletzt. Durch den Zusammenprall entstand an beiden Autos Totalschaden, den der Polizeisprecher auf insgesamt 15.000 Euro schätzte. Die Kreisstraße 26 wurde für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge für etwas mehr als eine Stunde voll gesperrt.

Von Thorsten Behrens

Unfallflucht in Gifhorn
Gifhorn (ots) - Gifhorn, Gladiolenweg 08.10.2018, 06.50 Uhr bis 17.00 Uhr
Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Montag im Gifhorner Blumenviertel ereignet hat.
Ein 42-jähriger aus Wesendorf stellte seinen VW Touran gegen 06.50 Uhr am rechten Fahrbahnrand des Gladiolenweges, kurz vor dem dortigen Einkaufszentrum, ab. Als er gegen 17 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er erhebliche Beschädigungen an der Fahrerseite seines Pkw, die ein anderes Auto vermutlich beim rückwärts Ausparken aus einer gegenüberliegenden Parkbox verursacht haben dürfte. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 4.000 Euro.
Um sachdienliche Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.
Unfallflucht in der Hindenburgstraße

Gifhorn (ots) - Gifhorn, Hindenburgstraße 2 05.10.2018, 10.10 Uhr bis 11.05 Uhr
Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am vergangenen Freitag auf dem Parkplatz der Firma Gmyrek an der Hindenburgstraße in Gifhorn.
Ein 76-jähriger aus Stüde stellte seinen grauen VW Golf Plus an diesem Tag gegen 10.10 Uhr auf dem Gmyrek-Parkplatz ab. Als er gegen 11.05 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stand ein hellblauer VW Polo, älteres Modell, sehr dicht neben der Fahrerseite seines Autos, so dass er nicht einsteigen konnte. Hierüber ärgerte sich der 76-jährige und ging zur benachbarten Polizeidienststelle, um den Vorfall zu melden.
Bei seiner Rückkehr stellte er eine Beschädigung an der Fahrertür seines Autos fest. Der hellblaue VW Polo war nicht mehr vor Ort, hatte aber den Schaden zuvor vermutlich verursacht. Zum Kennzeichen konnte der 76-jährige keine Angaben machen, ebenso wenig wie zu den Insassen des Kleinwagens.
Daher sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05371/9800 zu melden.
 
09.10.2018
 
Unfall auf B4: Familie ins Klinikum eingeliefert
 
Eine Familie aus Wolfsburg ist am Dienstag nach einem Verkehrsunfall in der B-4-Ortsdurchfahrt in Groß Oesingen ins Gifhorner Klinikum eingeliefert worden. Gegen 13.04 Uhr waren ein Skoda und ein Audi zusammengeprallt.
 
Unfall in Groß Oesingen: Ein Skoda und ein Audi prallten am Dienstag in der Ortsmitte zusammen. Quelle: Sebastian Preuß

Groß Oesingen. An den beteiligten Autos entstand hoher Sachschaden. Zwei Streifenwagen und mehrere Rettungsfahrzeuge waren vor Ort. Nach Polizeiangaben habe eine 21-jährige Skoda-Fahrerin aus Leiferde den Crash verursacht. Die junge Frau sei mit ihrem Wagen aus Fahrtrichtung Gifhorn gekommen. „Sie wollte nach links in den Hohner Weg abbiegen – dabei hat sie den entgegen kommenden Audi-Avant vermutlich übersehen“, so ein Polizeisprecher.
Unfallverursacherin befreit sich aus Wagen
Beide Wagen stießen mit großer Wucht zusammen. Dabei kippte der Skoda auf die Seite um. Der 21-jährigen – sie blieb unverletzt – sei es im Anschluss gelungen, sich selbst aus ihrem demolierten Wagen zu befreien.
Eltern und zwei Kinder ins Krankenhaus
Der Audi-Fahrer (33), der aus Fahrtrichtung Lüneburg gekommen sei, habe bei dem Zusammenprall leichte Verletzungen erlitten. Seine Ehefrau (35) und die beiden Kinder (vier und neun Jahre alt) hätten einen Schock erlitten. „Vorsorglich sind auch sie ins Klinikum gekommen“, so der Polizeisprecher. Die Besatzungen von drei Rettungswagen und ein Notarzt hätten sich noch vor Ort um die Unfallbeteiligten gekümmert.
Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Oesinger Ortsdurchfahrt für kurze Zeit halbseitig gesperrt.

Von Uwe Stadtlich
 
08.10.2018
 
Diebe stehlen Heizgerät
Meinersen (ots) - Meinersen, Gifhorner Straße 10 28.09.2018 - 01.10.2018
 
Heizgerät Meinersen Beispielbild
Aus einem verschlossenen Überseecontainer, der hinter dem provisorischen Verkaufszelt des Aldi-Marktes in Meinersen aufgestellt ist, entwendeten bislang unbekannte Täter in den vergangenen Tagen ein mobiles Heizgerät.
Das orangefarbene Ölheizgerät der Marke Heylo, Typ K160 eco, ist 300 Kilogramm schwer und hat einen Wert von zirka 6.250 Euro. Der Diebstahl kann aufgrund der Größe des Heizgerätes nur mit einem entsprechend großen Fahrzeug erfolgt sein.
Möglicherweise hat jemand gesehen, wie das beschriebene Gerät verladen und abtransportiert wurde. Die Tatzeit liegt vermutlich zwischen Freitag, 28. September und Montag, 1. Oktober 2018.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850.

Blaulicht Retter GF

Blaulicht Retter GF

Blaulicht Retter GF

Blaulicht Retter GF

Abbesbüttel, Adenbüttel, Ahnebeck, Ahnsen, Allenbüttel, Allersehl, Alt Isenhagen, Altendorf, Ausbüttel, Barwedel, Bechtsbüttel, Behren, Benitz, Bergfeld, Betzhorn, Blickwedel, Böckelse, Boitzenhagen, Bokel, Bokensdorf, Boldecker Land, Bottendorf, Brechtorf, Brome, Calberlah, Croya, Dalldorf, Dannenbüttel, Darrigsdorf, Dedelstorf, Didderse, Dieckhorst, Edesbüttel, Ehra, Ehra-Lessien, Eickhorst, Eischott, Emmen, Erpensen, Ettenbüttel, Eutzen, Fahrenhorst, Flettmar, Gamsen, Gannerwinkel, Gerstenbüttel, Gifhorn, Gilde, Glüsingen, Grassel, Gravenhorst, Groß Oesingen, Groß Schwülper, Großes Moor, Grußendorf, Hagen, Hahnenhorn, Hankensbüttel, Hillerse, Höfen, Hoitlingen, Isenbüttel, Isenhagen, Jelpke, Jembke, Kaiserwinkel, Kakerbeck, Kästorf, Klein Oesingen, Knesebeck, Küstorf, Lagesbüttel, Langwedel, Leiferde, Lessien, Lingwedel, Lüben, Lüsche, Mahnburg, Mahrenholz, Mainholz, Martinsbüttel, Masel, Meine, Meinersen, Müden, Neubokel, Neudorf-Platendorf, Obernholz, Oerrel, Ohnhorst, Ohof, Ohrdorf, Osloß, Parsau, Päse, Plastau, Pollhöfen, Rade, Radenbeck, Räderloh, Repke, Rethen, Ribbesbüttel, Rolfsbüttel, Rötgesbüttel, Rothemühle, Rühen, Sassenburg, Schneflingen, Schönewörde, Schweimke, Schwülper, Seershausen, Sprakensehl, Steimke, Steinhorst, Stöcken, Stüde, Suderwittingen, Tappenbeck, Teichhgut, Teschendorf, Tiddische, Transvaal, Triangel, Tülau, Ummern, Voitze, Volkse, Vollbüttel, Vordorf, Vorhop, Wagenhoff, Wahrenholz, Walle, Warmse, Warxbüttel, Wasbüttel, Weddersehl, Wedelheine, Wedesbüttel, Weissenberge, Weißes Moor, Wentorf, Wesendorf, Westerbeck, Westerholz, Wettendorf, Wettmershagen, Weyhausen, Wierstorf, Wilsche, Winkel, Wiswedel, Wittingen, Wollerstorf, Wunderbüttel, Zahrenholz, Zasenbeck, Zicherie, 29365, 29367, 29369, 29378, 29379, 29386, 29392, 29393, 29396, 29399, 38179, 38465, 38467, 38468, 38470, 38471, 38473, 38474, 38476, 38477, 38479, 38518, 38524, 38527, 38528, 38530, 38531, 38533, 38536, 38539, 38542, 38543, 38547, 38550, 38551, 38553, 38554, 38556, 38557, 38559, Feuerwehrpresse, Nachrichten, Fotos, Videos, New's, Feuerwehrmagazin, Presse, Einsatzreporter, Pressestelle, Polizeibericht, Einsatzbericht, Pressestelle, Feuerwache, Streifenwagen, Verkehrsbeobachtung , Unfall, Straftat, Einbruch, Verkehrunfall, Verkehrsunfallflucht, Vermisst, Unglück, Rettungseinsatz, Rettungsdienst, Gefahrgutunfall, Chemieschutz, Notfall, Überfall, Feuerwehreinsatz, Retten, Löschen, Bergen, Schützen, Freund und Helfer, Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Blaulicht, Martinshorn, Notarzt, Rettungshubschrauber, Schnell Einsatz Gruppe, SEG, Bergung, DRK, Deutsches Rotes Kreuz, THW, Technisches Hilfswerk, Bundeswehr, Bundespolizei, Zoll, Notruf, 112, 110, Tankumsee, Bernsteinsee, erikasee, otterzenrum, mühlenmuseum, landkreis,  A39, A2, A391, B4, B188, B214, B244, B248, K114, Bundesstraße, Landesstraße, Kreistraße, GIFHORN, BRAUNSCHWEIG, WOLFSBURG, PEINE, HANNOVER, CELLE, verkehrsunfall gifhorn, feuerwehr gifhorn einsätze, blaulichtreport wolfsburg, polizei meinersen, unfall b4 meine heute, polizei nachrichten brome

Diese Website nutzt Cookies. Details dazu können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen. Durch weitere Nutzung der Website geben Sie uns Ihre Zustimmung zur Nutzung der Cookies.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen